Tag der offenen Tür beim AKHD-Düsseldorf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tag der offenen Tür beim AKHD-Düsseldorf

      Ich komme gerade von einem Tag der offenen Tür des AKHD in Düsseldorf. Klar nutzte ich diesen Besuch um eine kleine Runde mit Alina zu fahren - aber dazu später mehr.


      Da es öfter mal etwas Verwirrung gibt mit den Begriffen "Kinderhospiz" möchte ich das kurz erklären:


      1. Es gibt Kinderhospizhäuser für die stationäre Aufnahme. Diese haben meist einen Förderverein und stehen an sich meist autark da oder haben einen Träger. Nur als ein Beispiel sei hier das "Regenbogenland" in Düsseldorf genannt.Es gibt Kinderhospizhäuser für die stationäre Aufnahme. Diese haben meist einen Förderverein und stehen an sich meist autark da oder haben einen Träger. Nur als ein Beispiel sei hier das "Regenbogenland" in Düsseldorf genannt.
      2. Dann gibt es den ambulanten Kinderhospizdienst. Hier werden Mitarbeiter und Ehrenamtliche ausgebildet. Diese gehen in die betroffenen Familien. Sie unterstützen die Pflege und sorgen auch für Freizeiten der Eltern und deren Geschwister.

      Diesen ambulanten Kinderhospizdienst unterstützen beispielsweise die Gruppe "Biker4Kids".

      Die Moppedschützen aus Düsseldorf unterstützen dagegen das "Regenbogenland".

      Unterstützens wert sind sicherlich alle Dienste, die sich mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen befassen.

      Ich hoffe, ich konnte etwas Licht in die verschiedenen Begriffe bringen.



      Kommen wir zu der heutigen Veranstaltung des ambulanten Kinderhospizdienstes in Düsseldorf. Der feierte sein 10 jähriges Bestehen im Rahmen einer "offenen Tür" . Es gab ein paar Snacks und viele Infos. Damit die Kids was zum Anfassen und Gucken hatten, wurde der Schwenker geordert.


      Ja - und dann kam auch meine treue Beifahrerin "Alina" vorbei und schielte begehrlich auf den Schwenker... Ihr Vater meinte dann:
      " Meinst Du, Du könntest vielleicht mit Alina so ein ganz kurzes Ründchen...nur so einmal um den Häuserblock rum ?? "

      HMM - die Regenwolken hatten sich verzogen, blauer Himmel war teils zu sehen... ja o.K. aber wirklich nur einmal ummen Block.

      Alina strahlte.....


      Aber wer fährt mit? Wir erinnern uns, dass Alina im Falle des Falles sofort abgesaugt werden muss. (MPS) Also ohne Begleitung fahr ich nich.

      - Swenja - ihre Krankenschwester fährt mit. Alina war schon im Beiwagen vertäut und dann stellte sich heraus, dass Swenja keinen Helm dabei hatte.
      Tja - dann geht das wohl nich.Betretenes Schweigen auf der ganzen Linie..


      Nun denn - ich hab mich dann breitschlagen lassen - eine Runde im Zuckeltempo um den Häuserblock... ganz wohl war mir dabei nicht..

      banditforum.de/wbb4/easymedia/…cf55c04422fa8b2208149c842


      o.K. gesagt getan - losgefahren langsam bis zur nächsten Ecke. Es kam was kommen musste - geradeaus stand ein Polizeiwagen der eine Demo der Gewerkschaft absicherte... Kack.... schnell rechts abgebogen, vielleicht hat er uns nicht gesehen..
      Doch was ist das - vor uns erneut Polizei. Die hatten alles zusammengezogen für diese blöde Demo. Der Beamte bekam große Augen als er uns sah. Der Arm schnellte raus und er winkte uns zielsicher raus in einen Park (Hofgarten Düsseldorf)

      Es kam das unvermeidliche: "Wissen Sie, warum ich Sie angehalten habe?"

      Na klar - wußte ich das.Nun - es folgten 5 Min. der Ansprache, wo ich ganz kleine Brötchen gebacken habe und eine "Alina" im Beiwagen verschafft natürlich auch einen gewissen Bonus...

      Ohne einen Cent zu bezahlen durften wir dann auf dem kurzen Weg zurückfahren - alles noch mal gut gegangen.

      PS: Kein FS wurde verlangt, keine Papiere, kein Eater kontrolliert, keine Reifen - Gespannfahrer sind halt die guten.. ^^ ^^ ^^ :whistling: :whistling: :thumbsup:
      Du weißt, dass psychologisch betrachtet - das dringende Bedürfnis sich mit lauten Auspuffanlagen,kreischenden Motorgeräuschen und der Wunsch auf sich aufmerksam zu machen - in Wahrheit der kindliche Schrei nach der Mutter ist?
      ----
      Schwenker
      :thumbsup: