Handlichkeit GSF 1250

  • Hallo, ich habe da mal eine Frage zur Handlichkeit:

    Zur Historie, habe die 1250iger gekauft und etwas optimiert, Fussrastenhalter der SV1000 montiert, andere Riser und ein LSL x01 montiert, Steuergerät optimieren lassen usw.

    Der Motor ist der Hammer, Drehmoment aus dem Keller und schiebt und schiebt.

    Nun hatte ich mal wieder Lust auf ein naked Bike und ein Zweiradmeisterfreund sagte mit, ich solle eine GSX1200 Inazuma mal fahren

    Gesagt getan und begeistert, das Moped ist handlich und macht tierisch Spaß, draufgesetzt und 100% wohlgefühlt, sie fährt sich wie eine 600er.

    Sie macht mir mehr Spaß als die 1250iger.

    Aber, der Motor der Bandit ist besser, lässt sich leichter Schalten, drückt unten raus mehr, hat 6 Gänge und das Moped hat ABS.


    Reifen sind fast identisch, auf der GSX1200 ist ein Pilot Road 2 drauf und auf der Evo der Pilot Road 4.


    Jetzt habe ich die Gabel mal 12mm durchgesteckt, der Effekt ist kaum spürbar.


    Was kann man tun um diese Handlichkeit zu erreichen?

    Unterschiede? Nachlauf , Lenkkopfwinkel und auch die Gabellänge.


    Heck Höherlegung? Bringt dies viel an Handlichkeit?

    Es gibt ein paar umbauten auf GSXR1000 Gabel, diese ist ca. 2cm kürzer und Lenkkopfwinkel und Nachlauf wird etwas anders sein?
    Bringt dies etwas ?


    Gibt es hier Erfahrungen?

    Ich bin ja schon so verrückt das ich über einen Umbau nachdenke, 1250iger Motor in die GSX1200??


    Aber eigentlich macht es doch kein Sinn?

    Denke über einen naked Umbau nach mit eventueller GSX R 1000 Gabel..


    Was sagen die Profis hier ?

    VG

  • This threads contains 36 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.