1000 km für die Bandit

  • Hallo,


    ich bin Jeff, 29 Jahre alt, aus Berlin und habe mir am zweiten Weihnachtstag meine Bandit geholt - aus Duisburg.


    Transporter organisiert, früh aufgestanden, aus Berlin nach Duisburg (ca. 500 km). Probefahrt, verliebt, Kaufvertrag, eingeladen, festgezurrt und abends wieder in Berlin gewesen (und nochmal ca. 500 km).


    Es ist eine 1200 SA (also mit ABS, GV75A) aus 2000 in schwarz.


    Wieso genau die Bandit? Der geschwungene Rahmen ist toll, luft-/ölgekühlter Motor, die Einbuchtungen am Tank, der goldene SUZUKI Schriftzug auf dem schwarzen Lack, ein hoffentlich langlebiger Motor UND ich kann vieles daran selbst machen, was ich auch tun möchte und werde.


    So ist mir bei den ersten Fahrten schon aufgefallen, dass der Ventildeckel schwitzt. Jetzt steht sie schon ohne Verkleidung und Tank in der Garage, am Dienstag geht es weiter.


    Was ich noch machen möchte? Auf Naked umbauen.

    Ich hoffe, dass ich mich mit meinen Erkenntnissen hier einbringen kann und hier unter anderem für Reparaturen und den Naked-Umbau sinnvolle Tipps finde. Darüber hinaus gibt es ja vielleicht Bandit-Treffen in Berlin und Umland (wir können den Helm ja für den Infektionsschutz aufbehalten) (-:


    Schönen Gruß

    Jefferino

    Die Vernunft liegt im rechten Unterarm.

  • SKrull

    Approved the thread.
  • This threads contains 35 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.