Posts by Restless

    So .. da ich ja aktuell noch nicht am Bike direkt weiter machen kann, aber die Finger kann ich auch nicht still halten, hab ich am Lenker weiter gemacht ...

    Verbaut war ein Lucas 2 Superbike, der bleibt auch.


    Ich war mir erst nicht ganz sicher, ich die Leitungen der im Spiegel (Highsider Victory X) integrierten Blinker (ALTER VERWALTER sind die BRUTAL Hell) gut, sauber und unauffällig wegführen kann. Dann musste ich erstmal in der ABE nachlesen, ob ich überhaupt in meinem Lenker Bohrungen setzen darf (Jap ... ich hab mich im Vorfeld natürlich bestens informiert :D NICHT!). Bohrungen bis 4mm zwischen den Einspannstellen und im Griffbereich bei den Armaturen sind ZULÄSSIG. Glück gehabt :whistling:


    Letztendlich hab ich mich dafür entschieden 2 Bohrungen (eine Links, eine Rechts) direkt bei der Armatur zu machen und die Kabel mit den restlichen Kabeln der Armatur rauszuführen. Gesagt, getan. Bohrmaschine, Bohrer und ab gehts. (Leider hab ich die Bilder vergessen, aber ist auch nicht spektakulär). Kabel durchgeführt, alles super. Das kabel durch den Kabel-schlauch der Armatur zu führen war aber ne Geduldsprobe ... Bowdenzug durchgeführt, verklebt, gezogen, in der Mitte haben sich der Kleber gelöst, also nochmal von Vorne. Aber ... es hat geklappt. Bin mit dem Ergebnis auch sehr zufrieden.


    Zu den Spiegeln bzw. der Befestigung. Viele haben sich in den Bewertungen über die recht schwierige Montage beschwert. Ja, es ist nicht einfach reingeschoben und fertig, aber das kommt hauptsächlich durch das Kabel, welches man halt nicht einfach so entfernen kann. Hier hätte sich Highsider sicherlich ne coole Steckverbindung überlegen können. ABER, mit etwas Feingefühl und Geduld ist das überhaupt kein Problem.


    Bevor jetzt das Bild vom fast fertigem Lenker kommt, ich habe die Tage ja auch nochmal bei ABM zugegriffen. Es sind die ABM SGrip in Gold geworden. Sehr schick wie ich finde!


    WhatsApp Image 2020-04-21 at 09.39.46 (3)_autoscaled.jpg


    So ... nun aber der fertige Aufbau:


    WhatsApp Image 2020-04-21 at 09.39.46 (2).jpeg


    WhatsApp Image 2020-04-21 at 09.39.46 (1).jpeg


    Und hier sieht man im Detail nochmal, wie die Blinkerkabel jetzt raus kommen:


    WhatsApp Image 2020-04-21 at 09.39.46_autoscaled.jpg



    Heute sollen die Hebel kommen, dann kann ich direkt weiter machen :) Tacho wird nachher auch noch angeschraubt.



    Bis dahin, das erstmal der aktuelle Stand.


    DlzG

    Hallo,

    Ich habe die von Trw verbaut sind echt gut von der Qualität und Verarbeitung!

    Wichtig bei der Bestellung einen hydraulischen Bremslichtschalter mitbestellen.


    Die lassen sich Top anpassen an den Fahrer Dank den vielen möglichkeiten.

    Also bei meinen (von Götz Motorsports bestellt) lag direkt ein neuer Bremslichtschalter dabei, extra für die GV75A (laut Beschreibung). Ich hoffe, dass passt und ich muss nicht umlöten :D

    Puh, da hab ich ja noch glück gehabt 8) :D Ach verdammt, tut mir natürlich leid für dich.


    OVP ist meine ich auch 359, gibt aber auch welche die die für 399 vertreiben, das finde ich schon ein wenig unverschämt ...


    Hamstern? Also wirklich ... Unterstellung !!! :D Gut, man könnte sagen, ich hab jetzt eigentlich alle Teile beisammen, außer einen Bremsschlauch und alles wartet nur auf den Lack aber ich würde doch wenn dann nur Toilettenpapier hamstern, damit kann ich nämlich nicht so viel anfangen wie meine Motorradteile :D


    Alles klar, ich schreib dich gleich mal an ;)

    Also einen heißen Tip oder eine direkte Empfehlung hab ich leider nicht. Aber ich hab die Tage für mein Projekt auch die TRW dinger bestellt, allerdings 50€ günstiger von hier. Ich meine, es müssten sogar die selben sein wie du grade ausgewählt hast. Versand war trotz allem aktuell, bestellt und bereits am nächsten Tag stand der Paketbote vor der Tür.

    Schauen sehr solide und sind sehr sexy!



    Ach verflucht, ich hab grade gesehen, sie die sind wohl nicht mehr verfügbar :/ Dann sorry für den falschen Hinweis. Aber dennoch, sie schauen sehr gut aus und die Einstellbarkeit ist solide umgesetzt

    So ... is leider etwas ruhig hier. Aber ich bekomme meinen Lack einfach nicht geliefert :/



    Deshalb hat sich in der Zwischenzeit nicht wirklich viel getan.


    Nicht viel, ist vielleicht etwas untertrieben. Ein paar Sachen habe ich dennoch geschafft.


    WhatsApp Image 2020-04-10 at 11.04.10_autoscaled.jpg


    Bremssättel einmal neu lackiert (Ja, ist nicht jedermanns Farbe, aber mir gefällt es)


    Neuer Tacho ( Koso DB01RN ) ist am Kabelbaum angebracht und heute war dann der Postbote quasi der Weihnachtsmann :D


    WhatsApp Image 2020-04-18 at 23.42.15_autoscaled.jpg


    TRW Fußrasten, MT03 Frontlicht, Highsider Victory X Lenkerendenspiegel mit eingebauten Blinkern und neue Bremsbelege für Vorne


    Vor allem die neuen Fußrasten sind schon echt richtig schick. Die Tage sollen noch neue Griffe von ABM, Stahlflexleitungen von Spiegler, Kupplungs- und Bremshebel von ProBrake Typ: Tector und noch ein paar Kleinteile kommen :)


    Soweit das Update. Hoffentlich kommt bald auch der Lack, vorher lohnt es sich für mich nicht weiter zu arbeiten :/

    Moin Leute ...


    Ich hab an meiner Dicken vorne ne 6er Tokico, weiß aber nicht welches Spenderfahrzeug dafür hergehallten hatte. Nun mach ich die ganze Maschine neu und es sollen zu den neuen Brembo Scheiben auch neue Belege kommen.

    Da ich ja nun nicht mehr die Nissin Bremsen habe, stehe ich etwas auf dem Schlauch, was ich nun kaufen kann / soll.

    Ich dachte, mit helfen die alten Belege vielleicht weiter, aber da lässt sich die Modellnummer natürlich (wie soll es auch anders sein) nicht wirklich gut ablesen ...


    WhatsApp Image 2020-04-11 at 00.43.12_autoscaled.jpg


    LUC-306HH ist noch zu lesen, aber dann ... MCR?? ???CRQ 6209577


    Kann damit jemand was anfangen? Oder passen die Belege der POP (die hatte doch 6er Tokicos?).


    Sonst war ich mit der Bremsleistung der Belege früher eigentlich ganz zufrieden.


    DlzG


    P.s. ich hab das Forum und das FAQ danach durchsucht, bin aber leider nicht fündig geworden... Vielleicht kann ich auch einfach nicht richtig suchen :/

    Moin,

    Die "Gabelcover" sind / waren aus Neopren. Sind eigentlich ganz nett, bin mir noch nicht sicher, ob die im neuen Design dran bleiben werden.



    Wow. Die Kults sind schon so alt, dass sie restauriert werden. Wie wäre es mit was ganz verwegenem/seltenen? Alles Original und in kacke ähem Colabraun?

    Naja, sooo alt sind sie noch nicht. Aber meine hat einige Jahre sehr wenig Pflege bekommen. Daher hat sich viel aufgestaut. Außerdem wurde vieles vom Vorgänger "verschandelt", das will ich jetzt einmal gradeziehen. Da nur mal eben eh nicht klappt, dachte ich mir, dass ich es gleich so mache wie ich möchte :) Und ich mag die Dicke, wieso also ersetzen? Außerdem passt es zu mir in den Fuhrpark, denn mein Auto ist z.B.: nochmal 5 Jahre älter ;)




    Zu den goldfarbenen Deckelschrauben...hatte ich auch mal.

    Die bleichen mit der Zeit aus und sehen dann total scheisse aus.Zudem immer mal wieder Leckageprobleme.

    Mach da direkt silber oder VA rein .

    Aber letzendlich dein Fahrzeug.:thumbsup:

    Hast du die Deckelschrauben in Gold gekauft? Ich hab einfach meine alten geprüft und dann schön in Gold lackiert. Ich hoffe mal, das bleicht nicht aus :D Undicht sollte es aber eher nicht werden, sonst gibts haue :D




    Da man ja aktuell viel Langeweile hat und ich die Lichtmaschine eh schon zerlegt hatte, habe ich mir mal die Kohlen angeschaut ... Die waren irgendwie ziemlich ungleich abgenutzt (noch lange nicht problematisch und auch noch einiges an Luft nach oben), aber bei meinem Auto sind die grade runter gewesen, die hatte ich dann doppelt bestellt und direkt mal auch beim Moped getauscht (vorteil wenn das Auto älter ist als das Moped und die einfach die selben haben) :)


    Hier ein kleines Bild dazu:

    WhatsApp Image 2020-04-07 at 08.49.15_autoscaled.jpg



    Als nächstes steht an:

    Vergaser zusammenbauen (hier fehlen noch ein paar Düsen und ein paar Anbauteile hab ich vergessen zu ultraschallen X/)

    Lima-, Kupplungs- und Anlasser-Deckel wieder anbauen, hier muss noch ein Gewinde mit Helicoil repariert werden...


    Dann hat der Motor es auch soweit schon überstanden und soll wieder mit dem Rahmen verheiratet werden :)


    DlzG

    Der Letzte Eintrag zum aktuellen Stand:


    Tank wurde geschliffen, die erste Schicht ließ sich super Abbeizen, war scheinbar nur Sprüh lackiert ohne alles (das erklärt auch das abblättern). Darunter kam dann eine eigentlich sehr coole Airbruch Lackierung zum Vorschein.

    WhatsApp Image 2020-04-05 at 12.27.06_autoscaled.jpg


    Die Maschine war früher wohl mal im StarWars Design. Eigentlich schade, dass es so stümperhaft überarbeitet wurde. Aber naja. Kannst du machen nix.


    Als letztes wurde dann noch der Vergaser komplett zerlegt und einmal ins Ultraschallbad geworfen. Hier hab ich die letzten Tage noch gut was aus dem Forum gelernt und warte nun auf die bestellten Ersatzteile. Beim zerlegen hat sich die ein oder andere Düse einfach von ihrer Form verabschiedet... Aber auch dort, muss man eben so hinnehmen.


    Hier schonmal die Bilder von vor dem Ultraschallen.


    WhatsApp Image 2020-04-05 at 12.27.04 (1).jpegWhatsApp Image 2020-04-05 at 12.27.04.jpeg


    Von innen sah er tatsächlich den Umständen entsprechend noch ziemlich gut aus (der Vergaser vom Kumpel den wir die Tage offen hatte, hatte das Bad zumindest augenscheinlich wesentlich nötiger) :D


    In diesem Sinne wünsche ich erstmal einen schönen Restsonntag :)


    DlzG

    Nun ist der Motor tendenziell der Kernpunkt des ganzen Projekts, deshalb wurde auch damit angefangen.

    Man muss dazu sagen, dass ich Designtechnisch noch keine finale Idee im Kopf habe. Diese ändert sich eigentlich ständig, bzw. zumindest teilweise immer mal wieder ab.


    Es soll etwas moderner, werden, aber nicht zu verspielt. Der Bullige look soll bestehen bleiben.



    Nun gut. Fangen wir an.


    Motor aus dem Keller in die Werkstatt gebracht und angefangen zu zerlegen. Grund hierfür: Motor hat am Zylinderfuß und Kopf etwas öl gelassen... das nervt.


    Also, Ventildeckel ab ... und ... Nockenwellen haben Pitting


    WhatsApp Image 2020-03-15 at 21.00.23 (2)_autoscaled.jpg

    ... das war unerwartet und hat mich ein paar Nerven gekostet. Dank des Forums, habe ich aber schnell Ersatz bekommen. Danke dafür.

    WhatsApp Image 2020-04-05 at 12.27.07_autoscaled.jpg

    Also weiter abgebaut, Dichtungen getauscht und wieder zusammengebaut.


    Anschließend noch Ventile eingestellt. Löpt



    Ventildeckel komplett geschliffen und neu mit Temperaturbeständigem Motorlack eingekleidet. Anschließend noch bei 200°C im Ofen für 1 Stunde backen und fertig ist die Kiste


    WhatsApp Image 2020-04-05 at 12.27.02.jpeg



    Design hab ich mittlerweile für ne Schwarz, Gold Kombination entschieden. Eine weitere Sekundärfarbe kann aber noch kommen. Ich tendiere aktuell zu Weiß, aber mal schauen.


    Gold soll nicht zu dominant sein, daher werden damit nur Akzente gesetzt. Sprich schrauben, Bremssättel (geplant) etc.


    Das ist nun der aktuelle Stand:


    WhatsApp Image 2020-04-05 at 19.36.54_autoscaled.jpg


    Nebenbei wurde der Tank komplett geschliffen und der Vergaser gereinigt. Das packe ich aber nochmal in nen anderen Beitrag.

    Moin Moin ihr Banditen ...


    in den letzten Tagen kamen hier und da ein paar Themen von mir bzgl. diverser Fragen / Probleme.

    Ich dachte mir nun, dass ich vielleicht einfach mal nen Fred starte zu meinem aktuellen Projekt.


    banditforum.de/easymedia/index.php?image/11665/


    Ich hab seit einigen Jahren meine "Dicke" 12er Kult. Die erste Zeit noch viel gefahren (macht einfach mega Spaß das Biest), dann kam Auslandsaufenthalt, Umzug, Wartungstau etc.


    Vor 2 Jahren hatte Sie dann leider ihre bis jetzt letzte eigene Fahrt.

    400km Überführung (neue Location)

    14-16L / 100km (bei moderater Fahrweise)

    Kette maximal gelängt

    Vordere Bremsen recht weit runter

    Motor, mehr als nur "etwas" feucht

    Optisch mittlerweile schon lange nicht mehr geil


    Kurzum, sie hatte etwas anderes verdient und ich hatte keine Zeit es ihr zu bieten ;(


    Am Ziel angekommen, wurde sie zerlegt und lagerte nun seit dem im Keller.


    WhatsApp Image 2020-04-05 at 19.15.32.jpeg



    Vor ein paar Wochen, war ich nun endlich mit meinem Auto soweit durch, dass jetzt etwas Zeit für ein neues Projekt vorhanden ist :)

    Sprich, die Dicke wird ENDLICH neu aufgebaut.


    Das hab ich schonmal teilweise gemacht, das endete aber z.b. damit, dass der Motor anschließend nicht mehr ganz dicht war... Immerhin hat er aber eine neue Steuerkette drinn :D Man kann ja schließlich nicht alles haben 8o


    Diesmal ist das Ziel aber, die Maschine soll anschließend optisch wieder was her machen und auch technisch keine Probleme mehr aufzeigen. (und nicht wie beim letzten mal, einfach nur laufen)


    Gleich vorweg, ich bin weder gelernter noch super mega erfahrener Schrauber. Eher so der DIY und Versuch macht klug typ. Im Hintergrund habe ich aber noch 2 Freunde mit Schrauber-Fachwissen, das hilft ganz gut weiter.

    Langlöcher (ca 5 mm) in die Grundplatte und Platte soweit entgegen den Uhrzeigersinn verdrehen bis sie am Öldruckschalter anliegt, dann stimmt es sehr genau. Dabei auf den kleinen Magneten achten, bricht gerne mal beim anschrauben durch wenn er nicht richtig sitzt.BLfGILl.jpg

    Das ist eine Super Zeichnung / Anleitung, vielen Dank dafür!!! Das hilft mir sehr viel weiter, vorallem mit der Info, dass bis an die Öldruckschraube das perfekt Maß ist.

    Hahaha, das Anti Vater kit ist mega. Top Idee :D


    Und sonst schauts auch schon echt gut aus!


    Ich hab da mal wieder ein Frage, das sieht mir nicht nach dem Original-kühler aus. Darf man fragen wo man den her bekommt? Ich hatte nen alten bei mir dran, aber der ist schon ordentlich mitgenommen und müsste daher ersetzt werden. Nur leider finde ich das Gerät einfach nicht.


    VG

    Das Ding ist schon schön gemacht und recht sauber verrundet (strömungstechnisch also ein sauberer Einlauf statt einer scharfen Kante). Ob das jedoch einen spürbaren Unterschied macht, wage ich zu bezweifeln. Qualitativ in jedem Fall hochwertig!

    Ich bin damit sehr zufrieden, läuft in Kombination mit BOS 568, Standard-Krümmerbearbeitung (Schweissnähte geglättet) und 3° mehr Frühzündung (größer gefräste Nut am Signalgeber der Zündung) sehr sauber und spürbar kräftiger.

    Gibt es für die Frühzündung eine Schablone? Um mal abzugleichen wo man steht / wie weit man gehen sollte?