Posts by latzekatze

    Ich hatte noch nie das Glück oder Unglück früher das ABS testen zu müssen. Daher weiß ich nicht was passiert.Da aber das Hinterrad eine 100 % ABS Wirkung , gehe ich von aus daß es vorne auch funktioniert . Ich fahre auch bald zur Werkstatt.

    Keine Sorge.

    Ich bin euch auch allen sehr dankbar.Aner auch unter euch gab es Widersprüchlichkeit en . Ist ja nicht schlimm .

    Jeder lernt nie aus.

    Die schon erwähnte, kam diese schlechterer Bremswirkung von jetzt auf gleich und zwar letztes Jahr kurz bevor ich das Moped eingewintert habe.bevor das Problem auftauchte hatte ich meinen Bremshebel immer auf Stufe 2 und als das Problem auftauchte, musste ich den Bremshebel auf 5 bzw 6 stellen, da mich gleiche Bremswirkung hatte.

    nach dem Einbau der neuen Bremsbeläge bis ca 200 km gefahren und ja die Bremsbeläge dürften jetzt auch eingebremst sein. ich weiß dass die Bremshebel Einstellungen nichts mit der Bremsstärke zu tun hat, aber bevor das Problem auftauchte hatte ich den Hebel auf Stufe 1 oder 2,als das Problem auftauchte musste ich 5 oder 6 stellen um Bremswirkung zu erziehen.

    Alle Spekulationen bringen jetzt auch nichts mehr ich habe mittlerweile alles erneuert außer die eigentliche Bremspumpe und die Bremsscheiben aber daran kann es nicht liegen.

    meine Vermutung ist, dass irgendwo im System noch Luft ist oder dass es dem Luft zieht. Aber nirgendwo tritt hydraulikflüssigkeit aus es ist jetzt alles trocken. Aber wie gesagt wenn ich auf verschiedene Arten und Weise entlüfte kommt nur zwei Luft aus der Leitung.

    Die ABS Funktion habe ich ausprobiert, hinten hat es funktioniert, aber ob es vorne auch funktioniert konnte ich nicht testen. Ich habe mich nicht getraut ehrlichdas Rad blockieren zulassen. Wenn man fährt und man zieht einmal am Bremshebel kommt höchstens 25 % Bremswirkung, sieht man drei bis viermal am Bremshebel dann habe ich ca 80 % Bremswirkung. Der druckpunkt ist aber immer der gleiche, egal ob wenig oder relativ viel Bremswirkung.

    Wann glaubt der Themenstarter endlich das ABS Regelblock nicht entlüftet werden braucht? Bei einer normalen Bremsung greift es nicht und hat folglich nichts mit dem schwammigen Gefühl zu tun. Aber frag ruhig noch ein paar mal. Er bleibt dabei ganz normal Entlüften!

    Ich kannte das gar nicht und ClausSchwerte hat das einmal hier erwähnt.Weil zuerst keiner was drauf geantwortet, hatte ich das gefragt.

    Ich war schon am Freitag dort gewesen.

    Ich soll sie vorbei bringen.Er schiebt sie dann dazwischen.Ichvhiffe es bleibt beim entlüften.

    Eigentlich ist alles neu ,außer Bremsscheiben und die eigentliche Bremspumpe.


    Kann man denn die ABS Pumpe entlüften ?

    jetzt habe ich das reparaturset eingebaut, und es ist genauso wie vorher. Die gleiche Bremswirkung wie zuvor. Das einzige was mir aufgefallen ist, ist wo die Stellschraube ist zum Verstellen der Länge des Bremshebel, dort sind zwei Kugeln eingebaut einmal oben einmal unterhalb. Die obere ist da die untere ist nicht da, ich kann nicht sagen ob die untere schon längere Zeit fehlt oder ob die mir heute beim ein oder Ausbau abhanden gekommen ist.

    Aber auch wenn diese Kugel jetzt fehlt, die ist ja nur zum arretieren des plastikstühle Rades zuständig. Das hat ja nichts mit der Bremswirkung zu tun. Ich habe echt die Schnauze voll.

    Also nochmal.Leider funzt es nicht wie gedacht. Heute morgen war der Bremsdruck zwar besser,aber dennoch die nicht erwartener Bremsdruck . Bin dann mit dem Kumpel 4 Std gefahren,am Spätnachmittag Zuhause hab ich gesehen das doch ein sagen wir mal ein Minitropfen unter dem Bremshebel ist. Da ich schon ein RepSet hier liegen habe, werde ich mir morgen an die Reperatur begeben.


    Die Story geht weiter......

    Also bei meiner sind die Leitungen wie original verlegt, die neuen Stahlflexleitungen sind nur ca 1 bis 2 cm länger als die originalen. P.s. ich habe jetzt probrake gekauft weil es dort vor ein paar Wochen 25 % Rabatt gab.

    Und ich habe sieben Leitungen.

    Technisch gesehen kommt mir das halt spanisch vor,weil ich dachte das die staren Leitungen zum ABS Gerät nicht mitentlüftet werden könnte.Wie soll das Hydraulikflüssigkeit hinkommen.

    Nun gut.Ich habe einen Rat von euch nach gemacht und zwar den Bremshebel 26 Std mit Kabelbinder fest gebunden. Nun klappt die Bremse wieder.Hab es , weil ich es kaum glauben konnte nochmal klassisch entlüftet und es kam immer noch keine Luft raus was ja Gott seid gepriesen richtig ist. Auch zwei Std später war richtiger Bremsdruck vorhanden.

    Also alles gut und kein Geld beim Mechaniker ausgeben.

    Danke euch

    Ist doch gut, wenn an der Pumpe Luftblasen kommen. Dh. der Ruecklauf ist nicht "dicht" und es war noch Luft in der Bremspumpe



    Nur wenn dauerhaft Luft kommt, dann solltest Du die Pumpe entsprechend revidieren, denn dann waer was ned dicht und saugt sich evtl die Luft an den Dichtungen vorbei ein.

    Also nochmal verständlich.wenn ich am Bremshebel ziehe , sind im Vorratsbehälter keine Luftbläßchen zu sehen. Mit Pumpe meinte ich die Vakuumpumpe,Sry das es falsch rüber kam.Wenn ich diese Vakuumpumpe zum Entlüften benutze dann ist der Drucker so groß, dass auch luftbläschen zwischen entlüfternippel und Schlauch mit eingezogen wird. Daher ist die Vakuumpumpe nicht zu gebrauchen. Entweder es geht auf die klassische Weise oder gar nicht.

    Mit meiner Unterdruckpumpe kann ich meine Bremsen an meiner GSF 1250 nicht vernünftig entlüften.

    Klappt das bei Dir, ohne dass ne Menge Luft durch die Gewinde der Entlüftungsnippel gesaugt wird?

    Ich habe beides gemacht.

    Mit Pumpe und klassisch .

    Bei der Pumpe kommt Luft mit raus.Aber mit der klassischen Variante kommen keinerlei Bläßchen raus.


    Egal.Ich gebe die Maschine ab, soll der Mechaniker sich damit rumärgern.

    Ich habe doch nicht gesagt, das ich die Entlüftungsnippel ganz heraus drehe?


    Beim Entlüften muss man Druck aufbauen,Nippel öffnen,Nippel zudrehen.Und das gefühlte 1000x.


    Also weiß ich wohl,wie es geht. Ist ja nicht mein erstes Mopped, nur das erste mit ABS und ein Problemchen.


    Allerdings war ich heute auch beim Freundlichen und ich werde die Maschine dorthin bringen.