Slowenien 2010

  • Nachdem es mir 2009 so gut gefallen hatte, stand Slowenien auch 2010 wieder aufm Plan. Und das wollte ich euch auch nicht vorenthalten.
    Wir waren im Gegensatz zum Vorjahr dann allerdings nur zu zweit unterwegs, weil die Trixe meiner Schwester in dem Jahr überhaupt nicht richtig fahren wollte…



    Tag 1: Donnerstag, 20. Mai: Die Anreise


    Der Wettergott hatte nicht wirklich ein Einsehen… Wenigstens hat's nur leicht genieselt, als ich's Möppi aufgerüscht hab. Und kurz nach 9 ging's los. Vor Riedlingen hat's dann mal kräftig geschüttet, dann klarte es wieder auf. Bis ich in Memmingen auf die Autobahn bin. Da hat's bis Füssen eigentlich nur geschifft…
    Als ich dann direkt nach der österreichischen Grenze 'ne kurze Karten-Check-Pause machte, hab ich beschlossen, den Felbertauern sein zu lassen (mir war ja bei den verregneten 9 Grad schon kalt) und über den Brenner zu fahren.


    Wetter wurde dann auch immer besser: kaum hatte ich Deutschland den Rücken gekehrt, hat's mit Regnen aufgehört!


    DSC00374.jpg
    Erste längere Pause vor Innsbruck. Idyllisch direkt am Steinbruch…


    Übern Fernpass (nett, aber etwas viel los) und Innsbruck ging's dann zum Brenner. Bis zur italienischen Seite hatte ich eigentlich kaum Verkehr, ab da nahm's ein wenig zu.


    Italien hat mich mit Sonne und Wärme empfangen! Und so bin ich durch Südtirol gegondelt und hatte eine Spitzenlaune: tolles Wetter, schöne Landschaft, imposante Burgen. Leute, ich hab Urlaub!!!


    DSC00378.jpg
    Ich hab dann noch mal ein Päuschen gemacht und mich von Regenjacke und Winterhandschuhen getrennt.


    DSC00381.jpg
    Gefällt mir hier! Ich war ja tatsächlich bisher noch nie in Südtirol gewesen..


    Nach insgesamt 500 km und 8 Stunden bin ich gegen 17 Uhr in Oberdrauburg eingetrudelt. Da musste ich erstmal Sonnencreme fürs Gesicht kaufen, weil ich doch recht rote Backen und 'ne rote Nase bekommen hab – ich hab einfach nicht mehr mit gutem Wetter gerechnet!


    Dann hab ich Oberdrauburg erkundigt: sehr idyllisch und lauter nette kleine Details!


    DSC00382.jpg
    Überall stehen hier kleine Bänkle, die zum Verweilen einladen!


    DSC00383.jpg
    Ich sag's ja: idyllisch. Man könnte auch ausgestorben meinen…


    DSC00386.jpg
    Die angesagteste Disco im Ort!


    DSC00387.jpg
    Klar, Landschaft hat's auch hier!


    DSC00388.jpg
    Man kann auch surfen…


    DSC00414.jpg
    Der Brunnen am Marktplatz


    DSC00391.jpg
    Ganz so kalt war's zum Glück heute nicht…


    DSC00392.jpg
    Die Burg, von der der Ort den Namen hat.


    DSC00403.jpg
    Und so sähe sie wohl von Nahem aus.


    DSC00397.jpg
    Die Volksschule


    DSC00398.jpg
    Sehr nett, so direkt an den Felsen gebaut!



    DSC00404.jpg
    Ganz trauen sie den Touristen nicht: die Bank ist angekettet.


    DSC00401.jpg
    Wer hier aber jetzt wen umfährt…


    DSC00402.jpg
    Der Brunnen war leider nicht im Betrieb.


    DSC00406.jpg
    Unter anderem bin ich auch an der Drau entlang auf den Steinen geklettert….


    DSC00411.jpg
    … und hab ein schwimmendes Cafe entdeckt.


    10 vor 8 trudelte auch mein Freund langsam ein und wir haben noch sehr lecker in der Post gegessen.

  • This threads contains 30 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.